Split - KroatienSplit – Kroatien
Wien - ÖsterreichWien – Österreich
Lissabon - PortugalLissabon – Portugal
Barcelona - SpanienBarcelona – Spanien

Urlaub in Europa

Die meisten Reisenden aus Europa verbringen auch ihre Ferien in Europa. Nicht nur die mit schmalem Geldbeutel oder Rucksacktouristen. Europa hat einiges zu bieten für Studienreisende, Familien, Individualisten oder All-Inclusive- und Interrailfans.
Es muss ja nicht immer Mallorca sein…

Europa wird als eigenständiger Kontinent betitelt, obwohl Europa eigentlich zu Eurasien gehört. Europa breitet sich vom Mittelmeer im Süden bis zum Nordpol aus und schlängelt sich von der Nordsee und dem Atlantischen Ozean im Westen bis in etwa zum Ural-Gebirge im Osten entlang. Die größte Insel Europas ist Großbritannien mit einer Größe von 216325 Quadratkilometern. Der längste Fluss, die Wolga, hat eine beeindruckende Länge von 3531 Kilometern. Wer hoch hinaus will, erklimmt den höchsten Berg namens Mont Blanc mit 4708 Metern Höhe. Der größte See ist der Ladogasee im Nordwesten Russland mit einer Fläche von 18400 Quadratkilometern. Europa brodelt. Der sizilianische Vulkan Ätna ist noch aktiv und 3340 Meter hoch. Europa setzt  sich aus 45 Puzzleteilen zusammen- 45 selbstständigen Staaten. Den größten Bevölkerungsanteil eines einzelnen Landes hat der europäische Teil Russlands mit etwa 117 Mio. Einwohnern (insgesamt 143 Mio. Einwohner). Die wenigsten Einwohner, nur 500 an der Zahl, hat die Vatikanstadt. Die europäische Flagge symbolisiert die Europäische Union und die Einheit Europas.

Urlaub in Europa bedeutet nicht immer Last Minute an überfüllten Flughäfen und Pauschaltouristik. Cliquen freuen sich auf Hausbootferien, geruhsames Schippern und viel Zeit für Freunde, die man sonst im Berufsalltag  nicht hat. Wer Dolce Vita bis zum Abwinken sucht, weiß, dass nicht nur die 4-Jahreszeiten-Pizza bei den Deutschen beliebt ist.  Je nach Saison gibt es die idealen Ferienziele, ganz nach Gusto. Frühling wird in der Toskana zu einem wahren Gefühlsrausch. Zwischen Weinbergen und Zypressen findet der Urlauber liebliches Hügelland untermalt von tiefgrünen Zypressen, verlassenen Gehöften und pittoresken Dörfern. Die Toskana bietet einen Reichtum an Kulturschätzen aus der Zeit der Etrusker. Ein heimeliger Geheimtipp ist die Ortschaft Chianciano Terme. Chianciano ist für seine heilenden Thermalwasser berühmt. Das 3-Sterne Superior Hotel  President in Kurparknähe ist sehr empfehlenswert zum Logieren- Pool und Panorama sind schöne Nebensächlichkeiten. Venedigfanatiker wiederum fühlen sich bestimmt durch Anreisen im Januar, wenn der Nebel die Gondelstadt beherrscht, pudelwohl und inspiriert. Wem das alles spanisch vorkommt, der greift doch auf ein altbewährtes Reiseziel zurück- Mallorca. Mallorca ist im Februar zur Zeit der Mandelblüte ein Ferienparadies, das faszinierend ist aufgrund seiner Widersprüchlichkeit.

Wer sich auf Mallorca wirklich einlässt, der wird eine Augenweide vorfinden. Märkte, Bergdörfer, unentdecktes Hinterland, abgelegene Strände ohne Touristen in der Vorsaison. Wer adliges Blut in seinen Adern spürt und Lord Langeweile den Rücken kehren will, der bucht eine Rundreise durch England. Englands Countryside bietet eine uferlose Palette an landschaftlicher Anmut und kulturellen Highlights, mit einem Hang zu Exzentrik und Schwarzem Humor. Bei einer Rundreise durch Englands Süden lernt man sattes, exakt gepflegtes Grün in typischen Vorgärten kennen, imposante Kreideklippen und die mystischen Steinkreise von Stonehenge, aber auch gotische Kathedralen und adelige Herrensitze. Oder man besichtigt eine der schönsten Kathedralenstädte Englands, Salisbury.  Bath ist der prominenteste Kurort Englands. Bath wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und hat die Römischen Bäder unter seinen Fittichen. Warum die warme Saison immer im Süden verbringen? Ein Sommer in Skandinavien ist unvergesslich. Kopenhagen gehört zu den apartesten Großstädten der Welt. Auch eine Stippvisite in Stockholm lohnt sich- schließlich wurde die Stadt auf 14 Inseln errichtet.

Wer die Gegensätze liebt, schaut sich die Insel aus Feuer und Eis an- Island: Das Landschaftsbild ist wie ein Fossil und geprägt von der Lava der Vulkane,  es hebt sich von den arktischen Blumen und im Sonnenlicht schimmernden Wasserfällen wie von einer Traumkulisse ab. Wer ein warmes Reiseziel für den Herbst sucht, ist mit Kanaren gut beraten. Das Klima ist mild und die laue Luft inklusive Sonne pur sind gern gesehen Gäste.Wer seinem Urlaub die Krone aufsetzen will, der entscheidet sich für eine kulinarische Schlosshotel-Reise durch Polen.

Im Wein liegt Wahrheit. Genießer und Gourmets zieht es auf die Weinstraßen- z.B. die Route des Grands Crus in Burgund? Die berühmte Weinstraße entlang der „goldenen Hänge“ der Côte d’Or startet in Santenay und erstreckt  sich durch das Saône-Tal bis Dijon. Gepflegt Weinkosten lässt sich auch in Spanien, vorzugsweise in Rioja, der weinseligsten Region der iberischen Halbinsel. Drei Routen können begangen werden: die des fröhlichen Weinbergs (Rioja Alta um Haro), die Route des lieblichen Weinbergs (Region um Logroño) und die des kräftigen Weinbergs .Seinen Namen hat die Rioja von dem kleinen Flüsschen Río Oja, nicht vom Etikett.

Ob Erholung für Körper, Geist oder Sinne- man sieht: Europa wartet auf Entdecker!

Bildquellen:
Split – Kroatien: © KUF
Wien – Österreich: © KUF
Lissabon – Portugal: © KUF
Barcelona – Spanien: © KUF