Urlaub in Niedersachsen

Autotürme in WolfsburgAutotürme in Wolfsburg
LüneburgLüneburg
Haus der Ostfriesischen LandschaftHaus der Ostfriesischen Landschaft
Kaiserpfalz in GoslarKaiserpfalz in Goslar

Hexen und Teufel bevölkern die Straßen, tanzen wild umher, feiern die Walpurgisnacht im Harz, scheinen kurz davor, sich in die Lüfte zu erheben. Mitunter ist Niedersachsen voller Mystik. Aber auch die anderen, vielleicht etwas ruhigeren Seiten des Landes wissen zu gefallen. Überzeugen Sie sich selbst: Niedersachsen ist ein Land der Gegensätze. Auf der einen Seite finden Sie flache, weite Landschaften, auf der anderen Bergwelt, Moore, Wälder, Bäche und Flüsse. Suchen Sie sich hier ein nettes Hotel, eine Pension oder Ferienwohnung oder ein Ferienhaus und tauchen Sie ein: in eine Welt voller Naturschönheit, Kultur, Gaumenfreuden und Magie. Freuen Sie sich auf… Niedersachsen.

Schlösser, Höhlen und Natur
Ob nun zu Fuß, mit dem Rad oder hoch zu Pferde: Erleben Sie die unvergleichliche Schönheit von Niedersachsens Natur. Auch Wasserratten bietet sie vielfältigste Möglichkeiten. Seen, weite Moorlandschaften, der Harz, die Lüneburger Heide und insgesamt 11 Naturparks laden Sie zu einem erholsamen und vergnüglichen Aufenthalt ein. Vielleicht bewundern Sie lieber den großen Reichtum an prachtvollen Bauten in Niedersachsen? Etwa das Renaissance-Schloss Bückeburg mit seinem Goldenen Saal im Schaumburger Land, das noch heute den Fürsten zu Schaumburg-Lippe als Residenz dient? Oder Schloss Clemenswerth aus dem Spätbarock im Emsland?

Besonders sehenswert ist auch das Celler Schloss, das älteste Gebäude dieser schönen Stadt. Ursprünglich als Renaissance-Bau errichtet, wurde es von Herzog Wilhelm um 1700 zu einem Barockschloss umgebaut. In Niedersachsen sollten Sie auch einen Besuch in der Sandsteinhöhle in Walldorf einplanen: Auf 65.000 Quadratmetern Fläche mit über 2.500 Säulen entstand hier durch Menschenhand die größte Höhle dieser Art in Europa. Ursprünglich als wichtige weitere Erwerbsquelle der Walldorfer geschaffen, ist sie heute Attraktion und Anziehungspunkt für viele Besucher aus aller Welt.

Sagen, Märchen und gute Speisen
Hameln, dieser Name ist eng verknüpft mit der wohl berühmtesten deutschen Sage, der des Rattenfängers. Im Jahre 1284 soll er hier alle Kinder des Ortes weggelockt haben, weil die Bürger ihm seinen verdienten Lohn vorenthielten. Seit 1956 feiert Hameln das Rattenfänger Freilichtspiel mit tausenden Besuchern aus aller Welt. Aber Hameln vermag, auch durch seine wunderschönen Renaissancebauten zu beeindrucken. Die Stadt Lingen kennt eigene Bräuche. Hier wird alle drei Jahre zu Pfingsten die Verteidigung der Stadt durch die Kivelinge (unverheiratete Bürgersöhne) im Jahre 1372 gefeiert: Dann herrscht auf den Straßen ein buntes Treiben.

Fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit der Gaukler und Possentreiber in einer mittelalterlich gewandeten Stadt. Nicht nur für Auge und Ohr hält Niedersachsen einiges bereit, auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz. Vom deftigen Grünkohl mit typischer Bregenwurst über Labskaus bis hin zum edlen Spargel: Alles wird köstlich zubereitet und frisch serviert. Vielleicht auch im Hotel oder in der Pension, in der Sie übernachten? Oder ganz in der Nähe Ihres Ferienhauses? Guten Appetit.

Bildquellen:
Autotürme in Wolfsburg: © thorsten brinkmann / pixelio.de
Lüneburg: © Bernd Kasper / pixelio.de
Haus der Ostfriesischen Landschaft: © Jetti Kuhlemann / pixelio.de
Kaiserpfalz in Goslar: © Huber / pixelio.de