| Paris |

Ile de France – Das Herz Frankreichs

Arc de TriompheArc de Triomphe
Kaffee in ParisKaffee in Paris
Sacre CoeurSacre Coeur
VersaillesVersailles

Die Ile de France ist eine Region in Nordfrankreich. In dem bevölkerungsreichsten Landstrich Frankreichs, mit den bedeutenden Städten Paris, Versailles, Saint-Denis, Boulogne-Billancourt Argenteuil, Montreuil und Nanterre, leben 11 Millionen Menschen. Das Gebiet erhielt seinen Namen auf Grund der Vielzahl an Flüssen, die es, einer Insel gleich, umschließen.

Seinen Wochenendreise oder den Jahresurlaub in einem Ferienhaus, einer Ferienwohnung oder einem Hotel der Ile de France zu verbringen, heißt, Frankreichs Metropole und die großen Stätten der Geschichte das Landes zu entdecken.

Paris zählt zu den schönsten Städten der Welt. Das Kleinod an der Seine ist nicht nur für Verliebte ein beliebtes Urlaubsziel. Ein Besuch im Louvre, ein Bummel über die Champs-Elysèes, die Einkehr in Notre Dame und ein Blick vom Eiffelturm sind ganz besondere Erlebnisse während eines Aufenthaltes in der Weltstadt.

Versaille war einst politisches Zentrum Frankreichs. Ausgehend vom berühmten Versailler Schloss mit seinen herrlichen Gärten regierte Ludwig XIV. die Geschicke des Landes.
Die französischen Könige residierten auf Schloss Fontainebleau, einem der schönsten Renaissancebauten in Frankreich.
In der Basilika von Saint Denis wurden die französischen Könige zu Grabe getragen.

Die Ile de France verspricht auch für Familien jede Menge Spaß. Im Disneyland Paris sorgen Wilder Westen, Märchenwelt oder Zukunftsvisionen für spannende Abenteuer und einen unvergesslichen Aufenthalt.

Bildquellen:
Arc de Triomphe: © I. Kunze
Kaffee in Paris: © I. Kunze
Sacre Coeur: © I. Kunze
Versailles: © pixabay.com