Urlaub in Ungarn

Ungarn — das klingt irgendwie wie feuriger Paprika. Wie tanzende Sinti und Roma, Gastfreundschaft, rassige Pferde, gut schmeckender Wein. Zackelschaf und Graurind bevölkern hier die Puszta. Hirten auf Pferden halten die Tiere noch heute mit viel Geschick zusammen, während im Herbst vielleicht über ihren Köpfen Zehntausende Kraniche ziehen. Leise schlagen Wellen ans Ufer des Plattensees, das Ungarische Meer genannt, dessen Wasser im Sommer mit 21 °C bis 27 °C lockt. Etwas lauter wird es in Budapest mit seinen Bars und Pubs sowie den romantischen Kaffeehäusern. Genießen Sie die quirlige Atmosphäre in einer Stadt, von der Teile zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Ungarn hat viele Gesichter. Suchen Sie sich einfach ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung, ein Hotel oder eine Pension irgendwo in diesem Land: Wo immer Sie sich zeitweise niederlassen, es wird Sie mit Sicherheit nicht enttäuschen.

Der Plattensee
Etwa 595 km2 ist er groß und damit der größte See Mitteleuropas — der Plattensee, ungarisch Balaton genannt. Nur ganz langsam wird das Wasser am Südufer tiefer, steigt man von dort aus in den See. Mit einer durchschnittlichen Tiefe von ca. 3,5 Metern eignet der Plattensee sich ausgesprochen gut für den Familienurlaub mit Kindern. Das Nordufer fällt etwas schneller ab, weshalb ihm manch Schwimmer den Vorzug gibt. Meist bieten Liegewiesen Platz am See, um sich niederzulassen und in der Sonne zu baden, bevor man ins Wasser taucht. In Siófok am Südufer und in einigen Orten am nördlichen See existieren allerdings auch Sandstrände. Rutschbahnen und Hüpfburgen werden die Kleinsten der Gäste in Ungarn begeistern, Größere besuchen vielleicht einen Segelkurs oder wenden bereits vorhandene Kenntnisse bei einer Segeltour auf dem Plattensee an. Apropos Wassersport: Der Balaton ist keineswegs die einzige Möglichkeit dazu in Ungarn. Vielleicht entscheiden Sie sich ja eher für ein Ferienhaus am Theiß See, um dort Motorboot oder Wasserski zu fahren? Oder für eine Kanufahrt auf der Donau? Und falls Sie doch dem Balaton den Vorzug geben: Ideal ist die Region rund um den See auch, um mit Fahrrad oder zu Pferde entdeckt zu werden. Planen Sie doch einmal eine Tour zum etwas entfernten Sumpfland des Kleinen Balatons: Hier grasen sie noch, die mächtigen ungarischen Büffel, die zu den ältesten Tierarten des Landes zählen.

Andere Regionen Ungarns
Kennen Sie den Tokajer? Der Dessertwein ist weltbekannt und stammt aus der Gegend rund um die ungarische Stadt Tokaj, die in Nordungarn liegt: gönnen Sie guten Freunden und sich einmal ein Glas. In Nordungarn befindet sich mit dem 1014 Meter hohen Kékes auch der höchste Berg des Landes. Und eingerahmt von Bergen und am Hámorisee gelegen gehört der Erholungsort Lillafüred ebenfalls zur Region. Er zählt für viele Menschen zu den schönsten Erholungszentren des Landes. Transdanubien, auch Pannonien genannt, ist eine Region westlich und südlich der Donau. Die Landschaft hier ist reich an sehenswerten Unikaten; Sie könnten das größte Barockschloss des Landes besuchen, die erste christliche Kirche oder die einzige ungarische Burg aus dem Mittelalter, die bis heute erhalten blieb. Aufteilen lässt sich Transdanubien in das Westliche-, in Mittel- und das Südliche Transdanubien. Vielleicht besuchen Sie in Westtransdanubien einmal die nahe der Stadt Györ liegende, tausend Jahre alte Abtei von Pannonhalma, Teil des Weltkulturerbes der UNESCO? Oder eins der zahlreichen Heilbäder der Region, um so richtig zu entspannen? In Südtransdanubien liegt die Stadt Pécs, bekannt als Stadt der Künste und als eine der schönsten und ältesten Städte Ungarns mit einem fast mediterranen Klima. Auch sie ist ein exzellenter Standort für ein Ferienhaus.

Budapest
Sie darf nicht unerwähnt bleiben, die Hauptstadt Ungarns. Relativ hügelig ist ihr Stadtteil Buda, flacher der Stadtteil Pest; beide — getrennt durch die Donau — bilden heute Budapest. Neun bedeutende Brücken überspannen hier die Donau, wobei die Kettenbrücke als Wahrzeichen der Stadt die älteste ist. Die Geschichte Budapests ist geprägt von teilweiser Zerstörung und stetigem Wiederaufbau, sodass sich viele geschichtliche Epochen reizvoll in ihr mischen. Etwa 20% aller Ungarn leben in der Hauptstadt und füllen sie ebenso mit Leben wie unzählige Menschen anderer Nationalität, die mittlerweile in Budapest wohnen. Das vereinte Europa ist hier kein leeres Wort.

Unterkünfte in Ungarn
Viele Hotels, Pensionen, Ferienhäuser- und Wohnungen liegen natürlich am Plattensee, der zu den beliebtesten Urlaubsregionen Ungarns zählt. Vielleicht bevorzugen Sie aber auch Bergregionen, eventuell eine Ferienwohnung in einem Haus, das ein wenig einem Schloss gleicht? Renovierte Bauernhäuser, Bauten im Landhausstil, klassische Grand Hotels — wählen Sie selbst, wo Sie gern übernachten möchten. Und gönnen Sie sich… einfach eine schöne Zeit.