Urlaub im bayerischen Spessart

Der Spessart verdankt seinen guten Ruf seinem natürlichen Charme und liebenswerten Traditionsbewusstsein. Die Feriengegend mit dem kurativen Effekt tut Gutes für Herz und Kreislauf aufgrund seines milden moderaten Klimas und inspiriert ausgebrannte Seelen.

In der Mini-Stadt Heigenbrücken kann man verschlafene Plätze in der Natur kennenlernen und fette Beute beim Pilzesammeln machen. Flairhotels und Landgasthöfe bieten Komfort der gehobenen Klasse, in den Weyberhöfen Nähe Aschaffenburg in Sailauf kann man die historische Kulisse des ehemaligen Jagdschlosses der Kurfürsten von Mainz aus dem Jahre 1265 genießen und sich fürstlich bedienen lassen. Der Spessart ist ein märchendurchwobenens Urlaubsparadies- der Feriengast fühlt sich von Legenden umgeben und heimelig.

Der Spessart hat stattliche Schlösser, Burgen, Ruinen, Kirchen und Kapellen zu bieten. Das Kurmainzer Schloss mit „Spessart Museum“ in Lohr am Main öffnet seine Pforten zu einer Reise in die Vergangenheit und das Märchen-Schloss Mespelbrunn verzaubern ihre Besucher. Wilhelm Hauff schrieb 1826 vor Ort das Märchen „Das Wirtshaus im Spessart“ – das Brüder Grimm-Haus darf man in Steinau an der Straße anschauen oder dem Schneewittchen, das in Lohr am Main Zuhause war auf den Fersen bleiben.
Übernachten kann man gemütlich in idyllischen Gasthöfen und Pensionen- Biker freuen sich über das zweiradfreundliche Bed & Bike-Angebot.