Bielefeld – Die grüne Stadt im Teutoburger Wald

Bielefeld ist der kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt Ostwestfalens. Wahrzeichen der Stadt ist die Sparenburg, im 13. Jahrhundert als Stammburg der Ravensberger Grafen errichtet. Vom 37 Meter hohen Aussichtsturm genießt man einen herrlichen Blick auf Bielefeld. Ebenso können die unterirdischen Gängesysteme der Burganlage besichtigt werden. Die Altstadt Bielefelds ist von einer ringförmigen Wallanlage umgeben.

Ferienwohnungen und Hotels bieten Ihnen vielfältige Aufenthaltsmöglichkeiten im historischen Stadtzentrum. Herzstück der Stadt ist der Alte Markt. Hier findet sich das Batig-Haus, welches typische Elemente der „Weserrenaissance“ aufweist. Die Nikolaikirche beeindruckt mit einem geschnitzten Altar aus dem Jahre 1520, welchen 250 Holzfiguren zieren.

Sehenswürdigkeiten

Während eines Aufenthaltes in einer Ferienwohnung, einer Pension oder einem Hotel in Bielefeld sollten Sie auch die modernen Bauten der Stadt besuchen. Dazu zählt die Kunsthalle, geschaffen von Stararchitekt Philipp C. Johnson. Aber auch altertümliche Bauwerke wie das Crüwellhaus am Alten Markt, das Battig-Haus von 1680 und der sehr sehenswert Spiegelshof gehören auf jeden Fall auf die Liste der Sehenswürdigkeiten, die man besucht haben sollte.
Das Wahrzeichen Bielefels ist aber die Sparrenburg mit dem 37 Meter hohen Burgturm. Die Sparrenburg wurde gegen 1200 erbaut und ist immernoch Zeugnis einer großartigen Geschichte dieser Stadt.
Bielefeld ist die grünste Großstadt Deutschlands. Zahlreiche Parks und Grünflächen laden zu erholsamen Spaziergängen und Aufenthalten ein.

Ein Meer aus Farben und Düften bietet der Botanische Garten. Im 1928 angelegten Tiergarten Olderdissen sind heimische Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen zu sehen. Durch das Stadtgebiet führt einer der schönsten Höhenwege, der Hermannsweg, welcher auf einer Länge von 156 Kilometern den Kamm des Teutoburger Waldes überquert.