Speyer – die Dom- und Kaiserstadt

Der Dom zu Speyer
Der Dom zu Speyer

Eine der ältesten Städte Deutschlands, die zugleich für ihren Kaiserdom weithin berühmt ist, zieht vor allem Kulturinteressierte an: Speyer.

Die Stadt in Rheinland-Pfalz verfügt über eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke: Den Kaiserdom. Ganz besonders sehenswert ist hier die bis heute unverändert gebliebene Krypta, in welcher mehrere Kaiser, Könige und Bischöfe ihre letzte Ruhe gefunden haben.

Bei den meisten Touristen, welche in den gemütlichen Pensionen in Speyer Quartier bezogen haben, steht der Kaiserdom ganz oben auf der Wunschliste.

Dem Dom gegenüber befindet sich das so genannte „Altpörtel“, das frühere Haupttor der Stadt, in welchem heute eine interessante Ausstellung untergebracht ist.

Nicht minder faszinierend ist die Ruine der Speyerer Synagoge mit dem beinahe unverändert erhaltenen Judenbad. Ein Besuch dort ist wie eine Reise in die Vergangenheit.

Doch die Stadt hat neben dem Dom auch noch viele weitere, sehr sehenswerte Kirchen zu bieten. Von den Angestellten in den Hotels in Speyer, den Einheimischen, erhält man so manchen Tipp über besonders schmucke Gotteshäuser.

Wer sich für Geschichte interessiert, sollte dem „Historischen Museum der Pfalz“ einen Besuch abstatten, in welchem zahlreiche römische und mittelalterliche Ausstellungsstücke zu sehen sind, während für Technikbegeisterte das Technikmuseum Speyer ein absolutes „Muss“ bedeutet. Diese „Riesenvögel“ ziehen auch zahlreiche Tages- und Wochenendreisende an, welche sich in den Gasthäusern in Speyer eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen.

Speyer – Eine spannende Stadt.

Bildquelle:Bildquellen: Der Dom zu Speyer : © KUF