| Dresden |

Von der Porzellanstadt bis zur Bastei – Urlaub im Sächsischen Elbland

An der Elbe liegen einige der schönsten Urlaubsziele Sachsens. Dresden, oft liebevoll Elbflorenz genannt, fasziniert mit seiner durch den italienischen Barock geprägten Kulisse, seinen Ausstellungen und kulturellen Ereignissen jährlich tausende Besucher aus der ganzen Welt. Auch die Lustschlösser der sächsischen Könige in Dresdens Umland sind eine Besichtigung wert.
Gästen bietet die sächsische Landeshauptstadt eine breite Auswahl komfortabler Unterkünfte, von der Ferienwohnung für Selbstversorger bis hin zu erstklassigen Hotels.

Im Sächsisches Elbland kann man von Dresden aus mit einem nostalgischen Schaufelraddampfer der Elbe auf ihrem geruhsamen Lauf folgen. Flussabwärts erreicht man die sächsischen Weinbaugebiete. Hoch über der Elbe thront die Albrechtsburg, Wahrzeichen der Porzellanstadt Meißen. Flussaufwärts führen die Dampferrouten entlang der breiten Elbauen bis ins Elbsandsteingebirge und weiter über Schmilka in die Tschechische Republik.

Das Elbsandsteingebirge ist ein Paradies für Wander- und Naturfreunde. Lilienstein, Bastei und Schrammsteine gewähren wunderschöne Ausblicke in eine einmalige Landschaft. Vor allem in den schönen Kurorten wie Rathen oder Bad Schandau werden vollausgestattete Ferienwohnungen oder modern eingerichtete Zimmer in Hotels und Pensionen in großer Zahl angeboten. Die sächsische Küche trägt mit einem vielfältigen Angebot von Wildgerichten, über frische Süßwasserfische bis hin zu den vorzüglichen sächsischen Kuchen zu einem gelungenen Urlaub bei.