Florenz, Toskana – Das italienische Athen

Florenz befindet sich am Flusslauf des Arno in der italienischen Region Toskana, von welcher sie die Hauptstadt ist. Die Besucher einer Pension oder eines Hotels von Florenz können von sich behaupten, dass sie im so genannten „italienischen Athen“, was auf die kulturelle Bedeutung der Stadt hinweisen soll, genächtigt haben. Wie zuvor Turin, wurde Florenz im Jahre 1865 die Hauptstadt des vereinigten Italiens. Hier traf sich das erste Parlament des noch so jungen Staates. Ganze 6 Jahre wurde diese Würde Florenz auferlegt, bis der Sitz des Parlamentes nach Rom verlegt wurde.

Ein Spaziergang durch die Altstadt ist etwas ganz besonderes. Zahllose historische Gebäude erinnern an den einstigen Reichtum dieser Stadt und dessen Bewohner. Besonders die im 15. Jahrhundert vorherrschende Renaissance prägte das heutige Bild der florentinischen Architektur. Bereits im Jahre 1982 wurde die Altstadt von Florenz mehr als berechtigt in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Sehenswürdigkeiten

Weitere Sehenswürdigkeiten sind in dieser Stadt eine Sache, welche im Überfluss auftreten. Deshalb seinen an dieser Stelle nur einige Beispiele genannt. Wer historische Kirchen schätzt, der sollte die Santa Maria del Fiore oder die Basilica di San Lorenzo besuchen. Außerdem finden sich in Florenz neben den vorzüglichen Ferienwohnungen, Apartments und Hotels, auch noch alte Paläste, wunderschöne Gärten wie z.B. der Boboli-Garten oder der Giardino delle Rose. Weiterhin finden sie hier viele Plätze, Brücken und Straßen, welche in aller Welt Berühmtheit erlangten.

Besuchen Sie diese Stadt und lassen Sie sich faszinieren.