Urlaub in Dänemark

Dänemark - KopenhagenDänemark – Kopenhagen
Kopenhagen - kleine MeerjungfrauKopenhagen – kleine Meerjungfrau
Fischerboot in DänemarkFischerboot in Dänemark
Königliche Wache - WachablösungKönigliche Wache – Wachablösung

Dänemark und das Meer: Irgendwie gleicht diese Beziehung intensiver romantischer Liebe. Etwa 7314 Kilometer Küste prägen dieses Land, das neben der Halbinsel Jütland aus insgesamt ca. 433 Inseln besteht. Tiefe ins Land ragende Fjorde, Steilküsten und weiße, fast karibisch anmutende Strände markieren die Grenzen zwischen Wasser und Land. Dänemark ist Seglerparadies, lädt zum Baden, zum Angeln und Surfen. Aber auch wer dem Wasser nicht ganz so viel abgewinnen kann, kommt bei einem Aufenthalt in Dänemarks Pensionen, Hotels oder in den gemütlichen Ferienhäusern auf seine Kosten. Das Meer mag Dänemark prägen, der einzige Grund, dieses liebenswerte Land zu besuchen, ist es beileibe nicht.

Kleines Land mit großen Möglichkeiten

Die Meere an Dänemarks Küsten empfangen den Touristen meist sehr freundlich; Segler, die ruhiges Wasser lieben, fühlen sich etwa im südfünischen Inselmeer sehr wohl, erfahrenen Bootsführern bietet dagegen das Meer rund um die Kattegatinseln größere Herausforderung. Badefreunde sollten sich ein Hotel, eine Pension oder eine Ferienwohnung in einem der attraktiven Badeorte Dänemarks suchen, beispielsweise in der Gegend zwischen Skagen und Agger in Nordwestjütland, auch dänische Riviera genannt.

In Skagen begegnen sich Nord- und Ostsee. Bunte Fischerboote im Hafen, ein Himmel, so weit, dass alle Grenzen, die alltägliches Leben setzt, überwunden scheinen: All das lockte Künstler an, deren Wirken bis heute Spuren hinterlassen hat. Exzellent für einen Badeurlaub eignet sich auch die Insel Bornholm: Vielleicht der richtige Ort für Sie, um einige Tage in einem Ferienhaus zu verbringen? Man kann sich kaum entscheiden, ob der Anblick weißer Strände einen nun ans Meer lockt oder der Geruch frisch geräucherter Heringe an den Esstisch.

Aktivurlaubern bietet Dänemark ebenso eine Fülle von Möglichkeiten wie Familien mit Kindern und Singles: Beachvolleyball, Radtouren in Küstennähe, Baden, Golf und Reiten. Die Insel Fünen eignet sich besonders für einen kleinen Kulturtrip: Nirgendwo sonst in Dänemark werden Sie derart viele prächtige Herrenhäuser finden. Eine Attraktion ist beispielsweise die Wasserburg in Egestrov mit ihren sechs Museen, dem malerischen Wassergraben, Labyrinthen und dem auch für Kinder wie geschaffenen Park.

Kinder werden sich natürlich ebenso in Legoland oder auf dem Tivoli Freizeitpark in Kopenhagen sehr wohl fühlen. Kopenhagen ist natürlich nicht nur aus diesem Grund eine Reise wert. Am Meer an der Stadt sitzt die kleine Meerjungfrau, die ihr zum Wahrzeichen wurde. Warum sie wohl so sehnsüchtig blickt?

Ihre Unterkunft? Durchweg hyggelige Ferienhäuser.

Hyggelig ist ein dänischer Ausdruck und bedeutet ungefähr soviel wie urgemütlich. Und das beschreibt die Atmosphäre in den meisten dänischen Ferienhäusern sehr gut. Viele Dänen nutzen die Ferienhäuser in ihrem Land auch selbst, was durchaus für die Qualität dieser Häuser spricht. Das Angebot ist reichhaltig, typische Holz- stehen da neben Steinhäusern, Häuser mit Reet gedeckten Dächern verwöhnen die Sinne des Romantikers, einfache Reihenhäuser, in denen Sie keineswegs auf Komfort verzichten müssen, das Portemonnaie. Viele der dänischen Ferienhäuser befinden sich in Strandnähe. Sie möchten ein Haus mit Kamin? Mit eigenem Schwimmbad, eigener Sauna oder eigenem Whirlpool? In Dänemark werden Sie garantiert eins finden. Genießen Sie all die Freiheiten, die Ihnen Ihr Ferienhaus bietet. Viel Spaß dabei.

Dänemark – Das ist Kultur, Aktivität, Ruhe und Entspannung, Sand und mehr …

Einladend präsentiert sich Dänemark mit seinen etwa 400 Inseln, seinen romantischen Städten und den faszinierenden Spuren seiner Vergangenheit.
Dänemark eignet sich durch die kurze Entfernung für einen Kurzurlaub genauso wie für längere Ferienaufenthalte. Als Ausgangspunkte für interessante Unternehmungen in diesem wunderschönen Urlaubsland bieten sich idyllische Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Pensionen an. Auch eines der zahlreichen, liebevoll eingerichteten Hotels eignet sich hervorragend, um Dänemark zu erkunden.

Für einen Badeurlaub an den attraktiven Stränden eignet sich gerade die Reisezeit in den Sommermonaten besonders, aber auch der Herbst in Dänemark verführt zu einem Besuch. Für ausgedehnte Unternehmungen und Besichtigungstouren sind gerade die Herbst- oder Frühlingsmonate wunderbar geeignet, um die Spuren der Vergangenheit mit zahlreichen Museen, historischen Gebäuden und Schlössern zu erforschen und dabei die Ruhe, Gelassenheit und freundliche Entspanntheit der Dänen kennenzulernen.
Dänemark ist ein Land, das für Familienurlaube genauso geeignet ist, wie für Kulturinteressierte, Aktivsportler, Wanderfreunde oder Badelustige.
Die fantastische Natur erfreut das Auge des Betrachters und lässt die Seele entspannen.
Aktivurlauber und Sportler erfreuen sich an zahllosen Sportmöglichkeiten, wie Radfahren, Surfen, Schwimmen, Segeln und zahjlreichen weiteren Angeboten.

Ruhe und Entspannung findet der Besucher bei einigen geruhsamen Stunden beim Fischen.
Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, verlockt mit seiner Tradition und Geschichte. Die grüne Stadt bezaubert mit vielen Parks und allerlei faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Ein gemütlicher Bummel durch die Altstadt der Metropole und ein Besuch der gemütlichen Cafés und Restaurants runden den Tag in dieser anziehenden Stadt ab.
Das Wahrzeichen Kopenhagens ist die kleine Meerjungfrau, geschaffen zur Erinnerung an den bekanntesten Dichter Dänemark, Hans Christian Andersen.

Das Königreich hat seinen großen und kleinen Besucher aber noch viel mehr zu bieten. Das Legoland oder das Bonbon Land reizen mit vielen Attraktionen, Naturparks und Zoos laden zum Verweilen ein und überall wird die Freundlichkeit der dänischen Bewohner für die Besucher zu spüren sein.
Auf nach Dänemark!

Bildquellen:
Kopenhagen: © pixabay
Kopenhagen – kleine Meerjungfrau: © pixabay
Fischerboot in Dänemark: © pixabay
Königliche Wache – Wachablösung: © pixabay