Urlaub in Tunesien – Am Tor zu Afrika

Fallschirmlandung am Strand von Hammamet
Moschee in Tunis
Kamele am Strand
Stadt in Blau-Weiß – Sidi Bou Said

Im nordafrikanischen Urlaubsparadies Tunesien ist die Sonne zu hause. In diesem historisch unglaublich bedeutenden Land finden Sie unzählige Möglichkeiten die arabische Kultur zu erleben. Dank der Lage direkt am Mittelmeer kann man hier einen wunderbaren Badeurlaub mit kulturellen Leckerbissen kombinieren. Die beste Zeit für einen Urlaub in Tunesien ist im europäischen Sommer. Im Süden des Landes kann man jedoch ganzjährig bedenkenlos Kultur genießen, da das Wetter in dieser Region stets von Sonne geprägt ist.
Appartments und Ferienhäuser sind für Individualt-Touristen zu jeder Saison sehr günstig zu mieten. Wenn Sie den rundum Service eines Hotels bevorzugen … auch dafür gibt es sehr preiswerte und qualitativ hochwertige Alternativen.

Was die Verständigung mit den Einheimischen angeht kann man sich getrost zurücklehnen. Die sehr freundlichen Gästebetreuer in Tunesiens Tourismuszentren sprechen Deutsch und Englisch, obwohl die Landessprache Arabisch ist. Für einen Standurlaub sind ganz besonders die Küstenorte Hammamet, Nabeul, Monastir sowie die Insel Djerba empfehlenswert. Eine etwas andere Küstenstadt wäre Sousse. Um diese Stadt herum findet man eine sehr alte Kulturlandschaft, die seit vorgeschichtlicher Zeit intensiv landwirtschaftlich genutzt wird. Die Stadt Sousse selbst, der Hauptort dieses Gebietes, war schon bei den alten Phöniziern ein gefragter Ort.

Immer mehr Touristen besichtigen jedoch auch berühmte antike Stätten, wie die Ruinen von Karthago und das Amphitheater von El-Djem. Was man sich als Kulturliebhaber in Tunesien auf keinem Fall entgehen lassen sollte ist ein Besuch im Museum Le Bardo im Stadtzentrum von Tunis. Dort finden Sie eine große Zahl gut erhaltener römischen Mosaiken. Dieser Ort ist nicht nur ein Mekka für Archäologen, auch immer mehr Strandtouristen findet man dort mit begeisterten Gesichtern.
Zurückgekommene Tunesienurlauber berichten auch sehr oft von Ihren ersten Begegnungen mit Kamelen. Diese Tiere findet man überall im Land und auf ihnen werden Exkursionen angeboten. Diese Excursionen bleiben, nicht nur wegen den Kamelen, sicherlich in stetiger Erinnerungen erhalten.

Erleben Sie die phantastische tunesische Küche und genießen Sie die traditionelle Musik am “Tor zu Afrika”. Die Entfernung zum europäischen Festland ist sehr gering und deswegen ist auch die Anreise sehr kurz. Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit dieses Landes!

Bildquellen:
Fallschirmlandung am Strand von Hammamet: © Dieter Schütz / pixelio.de
Moschee in Tunis: © Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de
Kamele am Strand: © tokamuwi / pixelio.de
Stadt in Blau-Weiß – Sidi Bou Said: © Dieter Schütz / pixelio.de