Australien und Ozeanien

Australien und Ozeanien – die folgenden Bilder von Neuseeland wurden mir von meinem Freud Oliver Lilie zur Verfügung gestellt.
So stelle ich mir den Kontinent Australien und Ozeanien – also Australien als Land, Papua-Nueguinea oder Neuseeland vor … und so ist es auch. Aber Bilder können die Schönheit der Natur nur darstellen. Um Neuseeland zu erleben, sollte man dort mindestens seinen Urlaub verbringen..

Neuseeland - Lagune am StrandNeuseeland – Lagune am Strand
Neuseeland - Strand mit Bucht und BergenNeuseeland – Strand mit Bucht und Bergen
Australien und Ozeanien - Neuseeland - Glasklarer See mit Bergen im HintergrundNeuseeland – Glasklarer See mit Bergen im Hintergrund

Wer von Australien spricht, meint meist das Land und setzt es gleich mit dem Kontinent Australien und Ozeanien. Beides ist jedoch nicht völlig identisch. Sie möchten den kleinsten und am spärlichsten besiedelten der fünf Kontinenten dieser Erde wirklich kennen lernen? Dann dürfen Sie sich nicht allein auf die faszinierende Tierwelt des Landes Australien freuen, auf Kängurus, Dingos und Koalas, auf die berühmte Oper in Sydney und die Geheimnisse des Outbacks: auch die Regenwälder und Vulkanlandschaften Neuguineas erwarten Ihren Besuch, Hunderte von Inseln, oftmals mit ganz individuellem Charme. Der kleine Kontinent Australien ist größer, als man denkt… freuen Sie sich auf ihn.

Willkommen im Land Australien

Zu Australien gehört… natürlich Australien, zum Kontinent gehört das Land. Wer es kennen lernen möchte, der kann dies auf die verschiedensten Arten tun: mit dem Auto, auf dem Rücken eines Pferdes oder Kamels, als Radfahrer oder auch wandernd. Wanderrouten gibt es viele. Sie erstrecken sich von Nord- bis Südaustralien, führen durch das wilde Tasmanien und die Snowy Mountains: Im Winter bietet sich dem Skifahrer hier eine wundervolle Schneelandschaft.

Reiter werden sich in den Bergen mitunter wie Pioniere fühlen: alles ist neu, scheint fremdartig, geschaffen, um Träume zu verwirklichen. Im Outback, mitten im roten Herzen des Landes Australien, könnten ähnliche Gefühle aufkommen, etwa, wenn Sie Uluru (Ayers Rock) besuchen. Uluru ist eine bedeutende Kultstätte der Ureinwohner Australiens, der Anangu-Aborigines. 348 Meter ist dieser heilige Berg hoch, der zum Sonnenauf- und –untergang in vielen verschiedenen Farben leuchtet. Dann glaubt auch manch westlicher Besucher, etwas Überirdischem gegenüber zu stehen.

Ganz andere Impressionen bietet Sydney. Die heimliche Hauptstadt Australiens, malerisch gelegen am Naturhafen Port Jackson, wird von nicht wenigen, die sie gesehen haben, als die schönste Stadt der Welt bezeichnet. Fast ein Muss für einen Besucher des Landes ist auch das Great Barrier Reef, das zu den sieben Weltnaturwundern zählt und 1981 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Das Korallenriff ist die größte von Lebewesen geschaffene Struktur der Erde, umfasst eine Länge von ca. 2.300 Kilometern und wirkt… einfach unglaublich schön. Erfahren Sie es doch selbst!

Auch ein Besuch auf der Insel Tasmanien, dem kleinsten australischen Staat, wird Ihnen gut gefallen. Hobart heißt die Hauptstadt Tasmaniens: Bummeln Sie doch einmal durch deren historische Altstadt am Battery Point, kosten Sie von den vorzüglichen Meeresfrüchten, die in vielen Restaurants angeboten werden oder besichtigen Sie die älteste Brauerei Australiens, die Cascade Brewery. Sie möchten noch mehr über das Land Australien erfahren, planen, dort ein Ferienhaus, ein Zimmer in einem Hotel oder einer Pension zu mieten? Wir haben eine Extraseite dafür eingerichtet; schauen Sie doch auch einmal dort nach.

Papua-Neuguinea: Werden Sie zum Entdecker!

Wer Papua-Neuguinea nicht gesehen hat, kann nicht behaupten, einen Überblick über den gesamten Kontinent Australien und Ozeanien gewonnen zu haben. Das Land Papua-Neuguinea ist seit 1975 ein unabhängiger Staat und besteht aus mehr als 600 Pazifikinseln. Die einen erwarten Sie mit faszinierenden Regenwäldern und Mangrovensümpfen, die anderen — wild und zerklüftet — mit Vulkanen und tiefen Seen. Ebenso variantenreich wie die Landschaften ist das Klima: Die Küsten locken oft mit Temperaturen, die im ganzen Jahr bei etwa 30 Grad Celsius liegen.

Anders sieht es im Hochland aus, wo durchaus auch einmal Schnee fallen kann. Toristen entdecken in Papua-Neuguinea oftmals Neuland, da das Land noch wenig touristisch erschlossen ist. Sie werden also nicht unbedingt einen Pulk anderer Touristen um sich herum haben, wenn Sie die Landschaften erkunden: vielleicht einige der etwa 2000 Orchideenarten, die in den Regenwäldern Neuguineas wachsen? Baumkängurus, seltene Vögel wie der Helmkasuar und riesige Schmetterlinge leben — mitunter noch sehr ungestört — auf einigen der Inseln. Auf Feldern wachsen unter anderem Tee- und Kaffeepflanzen; und kulinarische Entdecker können einheimische Gerichte aus Jams, Süßkartoffeln, Maniok und Bananen versuchen. Größte der Inseln Papua Neuguineas ist Neuguinea: Hier leben noch viele indigene Stammesvölker wie zu Urzeiten und Tiere sowie Pflanzen, die außerhalb der Inselwelt nicht vorkommen.

Es gibt nur wenige Regionen der Erde, die den Touristen so sehr zum Entdecker machen können wie Neuguinea. Reizt Sie das? Dann erliegen Sie doch einfach diesem Reiz! Vielleicht planen Sie dann ja einen Aufenthalt in einer Lodge, einer Ferienwohnung am Karawari River, tauchen auf einer Flussfahrt ein in faszinierende Dschungelwelten, lernen viel über die Sitten und Gebräuche der Menschen, die hier am Fluss leben. Zu den größeren Städten der Insel gehören Mount Hagen, Madang und Port Moresby, die Hauptstadt Papua Neuguineas. Hier treffen Sie auf eine der größten Sammlungen der Kunst, die in diesem Teil der Welt entsteht und entstand, haben Gelegenheit, beim Besuch des Pfahlbautendorfes Hanubada zu erkunden, wie völlig anders als Zuhause Menschen Wohnraum gestalten können.

Und wenn Sie selbst einmal erleben möchten, wie es ist, nicht auf ebener Erde zu wohnen: so genannte Baum-Cottages, die Ihnen zeitweise Unterkunft bieten könnten, gibt es beispielsweise an der Bismarcksee. Sie liegen in etwa zwei Metern Höhe, bieten viel Komfort und eine ungewöhnliche Art des Wohnens. Sie sehen: An neuen Erfahrungen wird es Ihnen in Papua-Neuguinea ganz gewiss nicht mangeln.