Indien – ein riesiges Land mit ungezählten Möglichkeiten

Kusum Sarovar in Uttar Pradesh - IndienKusum Sarovar in Uttar Pradesh

Urlaub in Indien – das ist immer auch ein wenig wie 1001 Nacht. Prachtvolle Paläste vor märchenhafter Kulisse, wunderbar und exotisch duftende Gewürze, strahlend eingefärbte schimmernde Seidenstoffe. Aber Urlaub in Indien kann auch das Gegenteil sein: Wander- oder Trekkingtouren speziell im Norden des Landes im oder am imponierenden Himalaya. Beeindruckende Landschaften, teilweise noch unberührt von der Zivilisation. Oder der Touristenmagnet Goa im Westen Indiens.

Hier in Indien gibt es kilometerlange wunderschöne Strände mit feinstem Sand, ein geradezu überwältigendes Angebot an Wassersportmöglichkeiten und natürlich Hotels, die keine Wünsch offenlassen.

Denn die Inder sind ganz besonders herzliche Gastgeber. So beeindrucken die Hotels in Indien mit einem bei aller Exotik so vertrauten Ambiente, dass sich jeder Urlauber sofort wohlfühlen muss. Und das gilt für Hotels tatsächlich sämtlicher Kategorien.

Wer Urlaub in Indien macht, sollte aber auch zumindest einige der quirligen Millionenstädte besichtigen. Kalkutta etwa zählt zu den größten überhaupt. Hier sieht man dann auch die andere Seite des sonst so strahlend schönen Indien: Hektik, Überbevölkerung, auch Armut, aber dennoch selbst hier eine überwältigende Freundlichkeit. Zudem beherbergt Kalkutta die bedeutendsten Museen.

Die größte Stadt Indiens ist allerdings Bombay mit immerhin 13 Millionen Einwohnern. Sie stellt zugleich das Wirtschaftszentrum des Landes dar. Das mit Abstand meistbesuchte Gebäude ist indessen das überwältigende Taj Mahal in Agra.
Aber auch der Hari Mandir – der goldene Tempel in Amritsar sollte auf jeden Fall in ihrer Reiseroute enthalten sein. Ca. 400 Kg Blattgold verzieren die Kuppel des Tempels. Nur über einen Holzsteg ist dieser Tempel erreichbar und das was Sie erwartet übertrifft ihre Vorstellungen über Schönheit und Architektur.

Auch der Der Meenakshi Tempel in Madurai am Vaigai ist eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art. Er wurde der Göttin Schutzgöttin Meenakshi geweiht und wird von ca. 1000 bunten Fabelwesen und Götterfiguren rund um die vielen türme bewacht.

Bildquellen:
Kusum Sarovar in Uttar Pradesh: © Pixabay.com