| Azoren |

Urlaub in Portugal

Portugal - Strand an der AlgarvePortugal – Strand an der Algarve
[wp_gmaps address=“Portugal“ zoom=“4″ marker=“2″]

Portugal ist ein wunderschönes Urlaubsland im Südwesten der iberischen Halbinsel. Im Westen und Süden wird es vom Atlantischen Ozean östlich und nördlich geografisch von Spanien tangiert.

In der Hauptstadt Lissabon kann man es sich bei Fado- und Gitarrenklängen gemütlich machen, in noblen Boutiquen shoppen oder an den Küsten die Freiluft-Cafes kennenlernen und einen portugiesischen Cafe oder einen landestypischen frisch gepressten Orangensaft genießen. Die Cafes werden gerne von Künstlern und Schriftstellern bei jeder Wetterlage besucht- selbst im Winter. Meist wird man beim Entspannen von Jazz-, Oldieklängen oder Fado begleitet und dem Rauschen der gischtweißen Wellen.

Ein bisschen Geschichte …

Portugal ist eines der ältesten Länder Europas. Die vielen kleinen weit gestreuten Dörfer, die antiken Schlösser und Burgen vermitteln neue Eindrücke und Muße zum Einkehr halten. Selbst im Frühsommer findet man in Portugal noch einsame Strände, die zum XXL-Träumen einladen. Als das heutige Portugal römisches Imperium war, wurde Cale zu einem bedeutenden Hafen. Im Mittelalter wandelte sich Portus Cale in Portugale. Portugal ist ein faszinierendes Land mit vielfältigen Urlaubsmöglichkeiten. Das touristisch unerschlossene Hinterland in Zentralportugal und Nordportugal ist sehr reizvoll und verzaubert durch seinen ursprünglichen Charakter und eigenwilligen Charme.

Urlaub, kulinarisches und natürlich der Wein …

Wer einen reinen Strandurlaub bevorzugt, wählt die Algarve mit ihrem kristallklaren Wasser. Die Portugiesen sind ruhige, südländische Zeitgenossen, die dezent, höflich und gastfreundlich sind. Die Algarve ist für Sonnenanbeter geeignet, die sich damit anfreunden können, ihren Strandplatz auf ein Minimum zu reduzieren.

Kulinarisch kann man mit Einheimischen deftige Eintöpfe und gegrillten Fisch oder Huhn mit Reis speisen. Natürlich darf als weinseliger Begleiter der berühmte Vinho Verde nicht fehlen, der so schön auf der Zunge prickelt. Die Mentalität der Portugiesen ist schwerer zugänglich als die der benachbarten Spanier. Aber auch ohne Flamenco kann man Brauchtum bei einer Weinverkostung inklusive portugiesischer Gerichte und Tänze in Tracht kennenlernen. Der bekannte Portwein mit seinem weichen, vollmundigen Geschmack ist außerdem in vielen Pubs oder Discos das Nationalgetränk.
Ausgezeichnet sind auch die Fischrestaurants rund um die Markthallen. Hier kommt nur Fangfrisches auf den Teller, das meist mit Kichererbsen kombiniert wird.

Portugals Strände sind vor allem im Norden für ihre Großzügigkeit bekannt. Wer Outdoorsport liebt, dem ist Strandjogging zu empfehlen. Übernachten kann man in schönen Hotels oder Ferienzentren in der Nähe der Yachthäfen oder am Fuße der Pinienwälder. Viele haben Pools oder Sportmöglichkeiten im Angebot, wie Golfen, Tauchen, Wandern, Radfahren Tennis oder Fußball.

Bildquellen:
Portugal – Strand an der Algarve: © KUF