Beliebte Reiseziele in den USA

Bryce CanyonBryce Canyon
Las VegasLas Vegas
Monument ValleyMonument Valley
San Francisco - Seehunde an Pier 39San Francisco – Seehunde an Pier 39

Die United States of Amerika, auch USA genannt, ist ein beliebter Urlaubsort für Touristen aus Europa. Vor allem die größeren Städte wissen durch ihre vielen Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsprogramme zu begeistern. Doch wer eine Reise in die USA planen will, steht vor der Frage, welcher Teil der United States besucht werden soll. Der folgende Text stellt einige Orte und Staaten vor, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, und macht Sie mit einigen schönen Plätzen vertraut, die zu besuchen sich lohnen würde.

New York City – Großstadt-Feeling mit dem besonderen Flair

Lagebeschreibung:
New York ist direkt an der Ostküste der USA gelegen. Es liegt direkt am Hudson River und dem East River, die direkt in den Atlantischen Ozean münden. New York ist eine Halbinsel, die sich in 5 verschiedene Stadtteile gliedert.Der bekannteste Stadtteil ist Manhattan, bekannt für die außergewöhnliche Skyline und das Wahrzeichen von New York: die Freiheitsstatue. Mit 8 Millionen Einwohnern ist New York eine der größten Städte der Vereinigten Staaten von Amerika und vor allem für junge Leute interessant.

Sehenswürdigkeiten in New York
In New York gibt es viele Orte, die Sie als Tourist besuchen sollten. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Freiheitsstatue. Sie gilt als Wahrzeichen der USA und ist mit Sicherheit einen Besuch wert. Ein weiteres beliebtes Ziel ist die Wallstreet, in der eins der wichtigsten Finanzzentren der Welt stationiert ist.

Die weltberühmte Skyline von New York ist durch einige große Wolkenkratzer geprägt. Es lohnt sich vor allem ein Besuch im Empire State Building, wo Besucher die Aussichtsplattform besuchen können um New York von oben zu betrachten. Das Woolworth Building ist ein weiteres schönes Gebäude, das geradezu „den Himmel küsst“. Doch hiervon gibt es in New York viele weitere Beispiele.

Für Romantiker bietet sich ein Besuch bei der New York City Hall an. Es ist das älteste Rathaus in den USA und wird immer noch als solches genutzt. Außerdem ist ein Besuch beim Ground Zero ein gefühlsbetontes Erlebnis. Blicken Sie auf das Monument, wo sich früher die Zwillingstürme des World Trade Center befunden haben und erinnern Sie sich an die außergewöhnlichen Bauwerke, die im Jahre 2001 zerstört wurden.

Musik und Unterhaltung
Für die Unterhaltung finden Sie in New York ebenfalls einige Highlights. Zuerst zu erwähnen gilt hier natürlich der Broadway. Hier bietet sich vor allem ein großes Kulturprogramm durch Theateraufführungen und Auftritte bekannter Musiker an. Doch dafür ist nicht nur der Broadway bekannt, denn in New York gibt es viele verschiedene Jazz- und Rockclubs, in denen Live performt wird. So etwas können Sie in Europa nur selten finden, und die New Yorker Musikszene ist eine der bekanntesten (und auch berüchtigsten) des gesamten Landes.

Für Liebhaber der Bildenden Kunst gibt es einige Museen, die Bilder von weltbekannten Künstlern ausstellen. Hier ist allen voran das Museum of Modern Art zu erwähnen. Doch es gibt weitere zahlreiche Museen für verschiedenste Interessen. Besuchen Sie eines der vielen Museen und lassen Sie sich von der unglaublichen Architektur und der hochwertigen Kunst der Bilder und Ausstellungsstücke begeistern. In New York finden Sie dazu viele Möglichkeiten.

Für Sportbegeisterte bietet New York ebenfalls eine große Auswahl an Sportveranstaltungen. Es gibt einen Fussballverein sowie Vereine der Volkssportarten Baseball, Basketball und American Football. Hier findet jeder gute Unterhaltung, denn diese Mannschaften spielen in den höchsten Spielklassen in Amerika. Außerdem können Sie bei einem Besuch in einem der vielen Stadien diese außergewöhnlichen Bauwerke näher betrachten.

Lebensstil und Entspannung
Da New York eine außergewöhnliche Großstadt ist, können Reisende das Großstadtleben in vollen Zügen genießen. Die große Shoppingmeile in New York ist die 5th Avenue. Hier finden Sie für jeden Geschmack das Richtige. Außerdem gibt es noch die Madison Avenue, die ebenfalls eine große Einkaufspassage ist. Viele bekannte Läden und Boutiquen reihen sich aneinander und laden ein zum Einkauf.

Um nach dem Einkauf gut zu entspannen, finden Sie in New York einige Parks, in denen Sie die Seele baumeln lassen können. Der größte und bekannteste ist der Central Park, der sich in der Nähe der 5th Avenue befindet. Doch Sie finden in New York weitere Parks in allen verschiedenen Stadtteilen, die nicht die Größe des Central Park haben, dafür durch die naturellen Gegebenheiten überzeugen.

Vermont- Bundesstaat der Berge und Wälder

Lagebeschreibung:
Vermont ist im Norden an der Grenze zu Kanada gelegen. Es grenzt an die Bundesstaaten New York, Massachusetts und an New Hampshire. Es ist eine der kleineren Staaten der USA, und es wohnen insgesamt ungefähr 650000 Menschen hier. Es ist vor allem für seine Berge und die Wälder bekannt. Allein 77% der Fläche ist mit Laubwäldern bedeckt.

Sehenswürdigkeiten in Vermont
Der Bundesstaat Vermont hat vor allem für Naturbegeisterte und Wintersportler einiges zu bieten. Die Green Mountains sind der größte Gebirgszug des Bundesstaates mit dem höchsten Gipfel des Mount Mansfield. Dieser ragt 1339 Meter in die Höhe und begeistert durch seine wundervolle Umgebung mit Wäldern und weiteren Gebirgen.

In den Skiorten Wilmington und West Dover findet jeder Skifahrer und Wintersportler hervorragende Bedingungen um seinem Hobby nachzugehen. Nicht nur die Bedingungen auf den Pisten, sondern auch die schönen Gebirgszüge im Umland begeistern jedes Jahr Millionen von Touristen.

Es gibt außerdem viele Wanderwege in Vermont. Hier können Sie entspannt durch die Berge und Täler wandern und die Aussicht dieser naturbelassenen Gegend genießen.

Lebensstil und Entspannung
Da Vermont ein kleiner Bundesstaat ist, ist es hier möglich fernab vom Großstadtleben zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Es gibt viele kleinere Städte, in denen Sie die Lebenskultur der Einwohner von Vermont sehen und daran teilhaben können. Die größte Stadt in Vermont ist Burlington, die eine Einwohnerzahl von ungefähr 42000 Menschen hat. In den kleinen Städten können Sie die Ruhe und Entspannung tanken, die Sie zuhause in Ihrem Stress nicht bekommen.

Vermont ist ebenfalls vor allem für seinen Ahornsirup bekannt. Deswegen können Sie in diesem schönen Staat viele seltene und unbehandelte Bäume betrachten, die Sie bei Ihnen zuhause nicht finden werden. Das ist eine schöne Abwechslung vom Alltag.

Arizona- Der Bundesstaat der National Monuments

Lagebeschreibung
Der Bundesstaat Arizona grenzt im gesamten Süden an Mexiko. Außerdem grenzen die Staaten Kalifornien und Nevada an Arizona. Die Grenze im Norden läuft mit dem Bundesstaat Utah zu dem bekannten Four Corners Point zusammen. Hier treffen sich die vier Bundesstaaten Arizona, Utah, New Mexico und Colorado und bilden eines dieser wenigen Vierländerecks der Welt. In Arizona wohnen ungefähr 6,4 Millionen Menschen, und die größte Stadt ist Phoenix mit ca. 1,4 Millionen Einwohnern.

Arizona hat einen hohen Anteil an indianischer Bevölkerung, und ungefähr 20% der Einwohner sprechen immer noch spanisch. Doch die offizielle Staatsprache des Bundesstaates ist seit 2006 englisch. Wenn Sie sich für einen Urlaub nach Arizona entscheiden, ist es von Vorteil auch spanisch sprechen zu können.

Sehenswürdigkeiten in Arizona
Arizona ist der Bundesstaat mit den meisten National Monuments der USA. Hierzu zählen allen voran die vielen Nationalparks und Wüstenlandschaften.

Der bekannteste ist der Grand-Canyon-Nationalpark. Hier sehen Sie wie sich der Colorado River in Millionen Jahren ein tiefes Flußbett, wie es das nirgendwo sonst auf der Welt in dieser Weise gibt, in den Stein gegraben hat, und Sie können viele Schnappschüsse machen. Es gibt viele weitere Nationalparks, wie z.B. den Petrified-Forest-Nationalpark oder den Saguaro-Nationalpark. Sie können sich selbst eine Route durch diesen unverwechselbaren Bundesstaat zusammenstellen, denn es gibt viel zu besuchen.

An der Grenze zu Utah liegt das Monument Valley. Dies ist kein National Monument, sondern wird von dort lebenden Indianern selbst verwaltet. Lernen Sie dort eine völlig neue Lebenskultur kennen.

Für eine Reise nach Arizona sollten Sie sich Zeit nehmen. Denn es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten.

Lebensstil und Entspannung
Arizona ist ein sehr vielschichtiger Bundesstaat. Es gibt ein normales Großstadtleben in Phoenix oder Tucson (ca. 520000 Einwohner). Doch außerdem gibt es auch viele abgelegene kleine Orte und Reservate. Sie können selbst entscheiden, ob Sie eher die Entspannung der kleinen Städte oder das blühende Stadtleben in Ihrem Urlaub genießen wollen.

Die Temperaturen in Arizona sind im Sommer meistens heiß und sehr trocken. Im Winter allerdings kann es auch sehr kalt werden. Doch an einem angenehmen Sommertag können Sie in der Sonne relaxen und es sich gut gehen lassen.

Außerdem empfiehlt es sich einige längere Spaziergänge in der schönen Prärie zu machen. In Arizona gibt es viele verschiedene Tierarten, die sich bewundern können. Aber Sie sollten vorsichtig sein, da es nicht nur friedliche Tiere sind, sondern es auch einige Raubtierarten gibt. Lassen Sie sich von einem Reiseführer zu sicheren Plätzen bringen, an denen Sie die schönen Geschöpfe aus sicherer Distanz betrachten können.

Bildquellen:
Bryce Canyon: © I. Kunze
Las Vegas: © I. Kunze
Monument Valley: © I. Kunze
San Francisco – Seehunde an Pier 39: © I. Kunze