Perfekter Urlaub in Deutschland: Romantisches Rheinland-Pfalz

Kirche in Altenahr
Kirche in Altenahr

Rheinland-Pfalz liegt im Südwesten Deutschlands, ein Bundesland mit einer ungewöhnlich vielfältigen Landschaft. Sie wird überwiegend von bewaldeten Hügeln, Wiesen, Felder, Flüssen und Seen geprägt. Im Norden grenzt das Land an das Bundesland Nordrhein-Westfalen und an den südlichen Teil des Hunsrücks und der Eifel, außerdem an den westlichen Teil des Westerwaldes sowie an einen Teil des Taunus. Im Süden befindet sich das Mainzer Becken. Weitere Landschaftsteile sind das Nordpfälzer Bergland, die Westricher Hochfläche, das Rheinhessische Hügelland, die Westpfälzische Moorniederung, ein Teil der Oberrheinischen Tiefebene und der Pfälzerwald.

Die Anzahl an Seen und Flüssen in Rheinland-Pfalz ist fast unüberschaubar. Zu den wichtigsten Bundeswasserstraßen gehören die Flüsse Mosel, Rhein, Lahn und Saar sowie Nahe und Sieg. Größter See des Landes ist ein Kratersee, der Laacher See. Die frühere vulkanische Tätigkeit des Eifel-Gebietes hat auch in Rheinland-Pfalz etliche Maare entstehen lassen, wie zum Beispiel das Weinfelder Maar, das Gemündener Maar, das Meerfelder Maar und das Schalkenmehrener Maar. Höchster Berg ist der Erbeskopf mit einer Höhe von 816 Metern.

Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Wäldern und Bergen ist geradezu prädestiniert für einen Wanderurlaub. Auch Familien können hier aufregende Ferien erleben. Die romantischen Flusstäler von Mosel, Rhein, Lahn, Nahe und Ahr sind geprägt von steilen Weinbergen mit ebenen Radwegen und malerischen Dörfern. Wandern kann man ebenfalls auf den Fernwanderwegen des Rheinsteigs und des Eifelsteigs.

Das Bundesland eignet sich aber auch für eine Städtetour. Allein oder im Rahmen eines Wanderurlaubs sind besonders die Städte Kaiserslautern, Speyer, Koblenz, Trier, Worms und Mainz interessant. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Kurorte und Heilbäder mit einem vielseitigen Kur- und Wellnessprogamm. Ferienwohnungen und Hotels sind in allen Regionen reichlich vorhanden.

Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen in Rheinland-Pfalz


Rheinland-Pfalz ist reich an Sehenswürdigkeiten. Burgen, Schlösser, historische Altstädte, zahlreiche Natur-, Freizeit- und Tierparks, Museen, Boden- und Kulturdenkmäler, Bauwerke aus römischer Zeit und eine Vielzahl an traditionellen Veranstaltungen machen Ferien in Rheinland-Pfalz zu einem unvergesslichen Erlebnis. Viele Sehenswürdigkeiten in dem Bundesland sind Teil des UNESCO-Welterbes. Einige Burgen liegen eingebettet in eine malerische Landschaft, in der es sich hervorragend wandern lässt.

Die rebenbesetzten Hänge des Mittelrheintals, jene romantische Rheinlandschaft, werden durch ihre Burgen und Festungen erst perfekt. Bekannt sind nicht nur der Loreley-Felsen, der mit der Romantik in Zusammenhang steht, sondern auch das neugotische Schloss Stolzenfels.

Weitere sehenswerte Burgen sind die spätmittelalterliche Marksburg, die einzige unzerstörte Burg in der Region, die vielen Phantasieburgen als Vorbild dient und die Burg Pfalzgrafenstein, Burg Rheinfels, die Festung Ehrenbreitstein sowie das Kurfürstliche Schloss in Koblenz und die Festung Koblenz. Auch im Gebiet der Eifel an der Mosel gibt es einige Höhenburgen zu bewundern, wie die Reichsburg Cochem, Burg Thurant, die wunderschöne Burg Eltz, Burg Lissingen, in Mayen die Genovevaburg und Schloss Bürresheim, außerdem Burg Schönecken, die beiden Manderscheider Burgen und die Neuerburg. Die Burgen der Hunsrücker Höhen sind überwiegend ruinös, einige wurden wiederaufgebaut und können besucht werden. Zu nennen sind hier die Burg Balduinseck, Burg Kastellaun, Burg Wildeck, Burg Baldenau sowie die Schmidtburg und die Ehrenburg. Bedeutende Schlösser sind dort Schloss Simmern und Schloss Gemünden. In Rheinhessen sticht die Stadt Mainz als Sitz historischer Bauten hervor. Bedeutsam sind die Mainzer Zitadelle, das Kurfürstliche Schloss, die Ingelheimer Kaiserpfalz, das Alzeyer Schloss und natürlich der Mainzer Dom. Neben einigen keltischen Befestigungen hat auch die Pfalz etliche mittelalterliche Bauwerke zu bieten, wie zum Beispiel die Reichsburg Trifels, die Burgen der Leininger Grafen an der Deutschen Weinstraße, Burg Nanstein und das Hambacher Schloss bei Neustadt mit seinem bekannten Hambacher Fest. Neben Mainz ist die Dom- und Kaiserstadt Speyer einen Besuch wert. Der imposante Speyerer Dom ist nicht nur Wahrzeichen der Stadt und gehört zum UNESCO-Welterbe, sondern ist auch Grablege acht deutscher Könige und Kaiser. Eines der höchsten erhaltenen Stadttore in Deutschland ist der Altpörtel, der in der Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet wurde. Die 154 Stufen nach oben sind beschwerlich, aber die Mühe lohnt sich. Von oben hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Oberrheinebene.

Die Lage der Stadt Koblenz ist einzigartig. Sie liegt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel. An der Mündung thront der Kaiser am Deutschen Eck hoch zu Ross und scheint einen Blick auf das jenseitige Ufer zu richten, auf die Festung Ehrenbreitstein mit seinen Weinbergen. Vom Deutschen Eck aus gelangt man in die malerische Koblenzer Altstadt. Hier bestimmen Fachwerk, die romanische Castorkirche und der Blumenhof mit dem bekannten Museum Ludwig das Stadtbild. Zahlreiche Veranstaltungen wie Theater, Kabarett und Musical, das internationale Gaukler- und Kleinkunstfestival und Open-Air-Veranstaltungen prägen das Koblenzer Gesellschaftsleben. Bekannt ist auch das beeindruckende Feuerwerkspektakel „Rhein in Flammen“, das jeden 2. Samstag im August stattfindet. Bauwerke aus der Römerzeit kann man in Trier bewundern. Die Römer nannten die Stadt „Roma secunda“, das zweite Rom, und tatsächlich begegnet man hier der reichen Trierer Geschichte auf Schritt und Tritt. In früherer Zeit gab es in Trier Hallen, Thermen und Amphitheater.

Ein lebendiges Stück Stadtgeschichte sind heute die Kaiserthermen, das mächtige Stadttor Porta Nigra und die Basilika. Aber die beliebte Studentenstadt ist auch eine Stadt der renommierten Weingüter und einer hervorragenden Gastronomie. Hier wird gerne gut gegessen und getrunken. Worms ist nicht nur eine Stadt mit jüdischer Vergangenheit, sie war auch Hauptstadt des alten Burgunderreiches. An der alten Stadtmauer befindet sich das multimediale Nibelungenmuseum. Hier wird man Zeuge der Gestalten des Nibelungenliedes. Auf einem Sockel am Rheinufer steht heute noch eine der Hauptfiguren, da wo Hagen das legendäre Rheingold versenkte. Ein weiterer geschichtsträchtiger Zeuge war Luther. In Trier wurde er zum Wormser Reichstag vor den Kaiser geladen. Legendär ist in Trier auch der Weinanbau. Bekannt sind sein fruchtiger Riesling und die Traditionssorte Silvaner. In allen Städten sind Hotels und Ferienwohnungen reichlich vorhanden.

Familienurlaub in Rheinland-Pfalz


Ferien mit der ganzen Familie macht in Rheinland-Pfalz besonders viel Spaß, denn das Bundesland hat ein immenses Angebot an Freizeitaktivitäten. Ob Klassenfahrten, Veranstaltungen, Workshops, Erlebnisprogramme, Kinderfreizeiten, Feste, Wanderurlaub, Radfahren in den Weinbergen: Hier wird es garantiert nicht langweilig. Darüber hinaus gibt es eine so genannte FreizeitCard, mit der man ermäßigte Eintritte zu vielen Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen erhält. Von Ihrem Hotel oder Ihrer Ferienwohnung aus können Sie schnell die verschiedenen Ziele ansteuern.

Nachfolgend ein kleiner Auszug aus dem Programm für die ganze Familie: In Saarbrücken bekommt man einen Einblick in die Blütezeit der Eisenindustrie in der imposanten Völklinger Hütte. Auch der Zoo in Saarbrücken ist mit seinen rund 1 000 Tieren aus aller Welt sehenswert. Im Dreiländereck kann man die Geschichte des Weltunternehmens Villeroy & Boch kennen lernen oder bei einer Schifffahrt die Saarschleife entdecken. In und um Morbach im Hunsrück können die Gäste bei einer interessanten Bahnfahrt die Landschaft des Hunsrücks erleben. In Neuwied bietet das Flippermuseum Extraball Spaß für Jung und Alt, anschließend kann man im Kletterwald in Sayn seine Schwindelfreiheit testen und den Garten der Schmetterlinge besuchen. In Mörscheid, im Naheland, finden auf der Freilichtbühne regelmäßig Karl-May-Festspiele statt. Danach ist das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum in Bad Sobernheim ein Besuch wert. Wer anschließend seinen Füßen etwas Gutes gönnen will, sollte mal über den Barfußpfad in Bad Kreuznach wandern. Entspannung und Erholung gibt es auch in den Römer-Thermen in Bad Breisig. Wer mehr Action möchte, sollte zur idyllischen Burg Olbrück in Niederzissen wandern oder an einer geführten Wanderung durch die Weinberge teilnehmen. Ein Highlight ist das Dahner Felsenland. Hier kann die ganze Familie aufregende Ferien erleben, zum Beispiel in der Rätselburg Fleckenstein oder die Erzgrube Sankt Anna Stollen in Nothweiler besuchen. In Fischbach gibt es ein Biosphärenhaus und ein Baumwipfelpfad und in Silz einen Wild- und Wanderpark. Badespaß satt hat man im Felsenland Badeparadies & Saunawelt in Dahn. In Speyer ist das Großaquarium Sea Life mit über 3 500 Tieren in 35 Becken ein „Must“ für die ganze Familie, und in Worms sollte man das Backfischfest, das größte Volks- und Weinfest in Rheinland-Pfalz, nicht verpassen. Einen Besuch wert ist auch das Wormser Spaßbad mit Wasserspielgarten und Relax-Bereich einen Besuch wert. Wer mal hoch hinaus will, sollte eine Fahrt mit dem Heißluftballon in Worms buchen und dabei das Rheintal aus der Luft genießen.

Wellness in Rheinland-Pfalz


Das Bundesland bietet eine breite Palette an Kurorten an. Ob Kneippbäder, Mineralheilbäder, Therme, Badehäuser und Heilquellen: Sie beleben alle Körper und Sinne. Namhafte Kliniken versprechen mit verschiedenen Heilmethoden bei Hautleiden, Erschöpfungszuständen und anderen Krankheiten Heilung und Regeneration. Es gibt rund 21 Kurorte und Heilbäder in Rheinland-Pfalz, zum Beispiel Bad Breisig, Bad Dürkheim, Bad Ems, Bad Bergzabern, Bad Kreuznach, Bad Marienberg, Bad Neuenahr, Bernkastel-Kues, Boppard, Lahnstein, Sinzig und Traben-Trarbach. Die einzelnen Kurorte verfügen über Hotels und Ferienwohnungen jeder Preisklasse. Ein Kuraufenthalt kann man hervorragend mit einem Wanderurlaub verbinden.

Bildquellen:
Kirche in Altenahr: © Melanie Chizea-Flachs